Diesen Sommer ist es endlich wieder so weit!
Am Samstag, den 25. Juni 2022, findet unser diesjähriges Step by Step Leben retten – Fußballturnier statt, zugunsten des Leipziger Bündnis gegen Depression e.V..

Egal ob Amateur oder Gelegenheitskicker, für unser Turnier sind wir nicht auf der Suche nach professionellen Spielern, sondern nach EUCH. Einem Team, das Freude am gemeinsamen Sport und der unkomlizierten Atmosphäre hat. Wir freuen uns über jede bunt gemischte Mannschaft aus Freunden, Kommilitonen, Bürokollegen und stationsinternen Teams.

Nach monatelangem Lockdown wollen wir endlich wieder gemeinsam kicken, an der Seitenauslinie ins Gespräch kommen und einen grandiosen Sommertag miteinander genießen. An diesem Tag ist für jede Person etwas dabei, ob als Spieler, Zuschauer oder Fan. Lasst uns gemeinsam ein positives Zeichen gegen Depression und für mehr Zusammenhalt in unserer Gesellschaft setzen.

Kommt vorbei wenn es wieder heißt: Step by Step Leben retten.

Wir freuen uns auf euch!

Weitere Informationen über den genauen Ablauf des Turniers findet ihr bei der Anmeldung und in den FAQs auf unserer Website.

Anmeldung

Die Anmeldung für das SBS-Fußballturnier 2022 ist eröffnet.
Hier findest ihr das Anmeldeformular:

Fußballturnier von Medizin ist Teamsport 2021

Am 3. Juli 2021 fand unser erstes Step by Step Leben retten – Fußballturnier statt. Gemeinsam erlebten wir ein spannendes Turnier, geprägt von Fairplay und dem erkennbaren Spaß am Fußball.
Gespielt wurde in Mix-Teams; vom Amateur bis zum Gelegenheitsspieler war jeder auf dem Platz der SG Olympia 1896 Leipzig e.V. herzlichst gesehen. Die bunt gemischten Mannschaften aus Freunden, Kommilitonen und Bürokollegen setzten sich aus 5 Feldspielern und einem Torwart zusammen.
Mit viel Motivation wurde um den Wanderpokal gekämpft und zugleich ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von Depressionen und affektiven Störungen gesetzt.

Warum unterstützen wir das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.?

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. engagiert sich für die Förderung des gesundheitlichen Wohlbefindens psychisch Erkrankter mit Depressionen. Ihre Arbeit richtet sich an Betroffene, Angehörige, Berufsgruppen mit Kontakt zu depressiv Erkrankten und die breite Öffentlichkeit. Ihr Ziel ist es, aufzuklären und zu sensibilisieren, um langfristig einen kompetenten Umgang mit dem Thema Depressionen zu ermöglichen.

Uns als Studierende im medizinischen Bereich liegt neben der physischen vor allem die psychische Gesundheit von Menschen am Herzen. Trotz ihrer Häufigkeit gehören Depressionen und affektive Störungen noch immer zu den am meisten unterschätzten und mit Vorurteilen behafteten Erkrankungen, sodass Hilfe für Betroffene häufig zu spät kommt. Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. engagiert sich für die Sensibilisierung und Aufklärung über das Thema Depression und tritt für mehr Akzeptanz psychischer Erkrankungen ein. Insbesondere während der Pandemie leiden zunehmend mehr Menschen an depressiven Störungen, weshalb die Thematik nun stärker in den Fokus unseres alltäglichen Lebens rückt. Wir wollen deshalb ein Zeichen für Sensibilisierung und Hilfe für Betroffene setzten und zeigen, dass wir auch in schwierigen Zeiten zusammenstehen und jedem Menschen unterstützend die Hand reichen.
Wir stehen für Fair Play – im Sport genauso wie in der Gesellschaft.