Fußballturnier von Medizin ist Teamsport zugunsten des Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.

Am Samstag, dem 03. Juli 2021 veranstalten wir unser Step by Step – Leben retten Fußballturnier. An diesem Tag möchten wir den Ball über das Spielfeld rollen lassen, an der Seitenauslinie ins Gespräch kommen und gemeinsam einen schönen Sommertag genießen. Für eine kleine Stärkung und erfrischende Getränke in den Pausen ist selbstverständlich gesorgt. Die Erlöse dienen dem guten Zweck und gehen an das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V..

Für unser Turnier sind wir nicht auf der Suche nach professionellen Spielern, sondern nach EUCH – einem guten Team, das Freude am gemeinsamen Sport und der unkomplizierten, lockeren Atmosphäre hat, die ein Fußballspiel mit sich bringt.

Egal, ob Ihr jahrelang im Verein spielt oder Ihr auf dem Bolzplatz Euren letzten Ballkontakt hattet, wir freuen uns über jede bunt gemischte Mannschaft aus Freunden, Kommilitonen, Bürokollegen und stationsinterne Teams. Ideal wäre es, wenn Ihr fünf Feldspieler und einen Torwart zusammen trommeln könntet. Euer Team könnt Ihr zusätzlich noch mit zwei Auswechselspielern stärken, falls Ihr eine größere Gruppe seid. 

Weitere Informationen über den genauen Ablauf des Turniers erhalten alle Teilnehmer nach der Anmeldung per Mail sowie in den FAQs auf unserer Website.

Hier wird gespielt:

Warum unterstützen wir das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.?

Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. engagiert sich für die Förderung des gesundheitlichen Wohlbefindens psychisch Erkrankter mit Depressionen. Ihre Arbeit richtet sich an Betroffene, Angehörige, Berufsgruppen mit Kontakt zu depressiv Erkrankten und die breite Öffentlichkeit. Ihr Ziel ist es, aufzuklären und zu sensibilisieren, um langfristig einen kompetenten Umgang mit dem Thema Depressionen zu ermöglichen.

Uns als Studierende im medizinischen Bereich liegt neben der physischen vor allem die psychische Gesundheit von Menschen am Herzen. Trotz ihrer Häufigkeit gehören Depressionen und affektive Störungen noch immer zu den am meisten unterschätzten und mit Vorurteilen behafteten Erkrankungen, sodass Hilfe für Betroffene häufig zu spät kommt. Das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. engagiert sich für die Sensibilisierung und Aufklärung über das Thema Depression und tritt für mehr Akzeptanz psychischer Erkrankungen ein. Insbesondere während der Pandemie leiden zunehmend mehr Menschen an depressiven Störungen, weshalb die Thematik nun stärker in den Fokus unseres alltäglichen Lebens rückt. Wir wollen deshalb ein Zeichen für Sensibilisierung und Hilfe für Betroffene setzten und zeigen, dass wir auch in schwierigen Zeiten zusammenstehen und jedem Menschen unterstützend die Hand reichen. Wir stehen für Fair Play – im Sport genauso wie in der Gesellschaft.